Claudia Klein

posted in: News | 0

Collagen  zum Thema abendliches Klatschen an den Fenstern, um die Arbeit der Ärzte und des Pflegepersonals zu würdigen

für #wesaygracias

Claudia Klein

posted in: News | 0

Illustrationen für Kundenmagazin COOP

Kunde: JOURNAL INTERNATIONAL the Home of Content GmbH

Annabelle von Sperber

posted in: News | 0

Eine Serie mit Portraits von Merkel, Dalai Lama, Trump, Boris Johnson, Jeff Bezos und den Virologen Christian Drosten wie sie vor Corona aussehen und nach Corona. Die ganze Serie sehen Sie im Bildarchiv

Claudia Klein

posted in: News | 0

Illustrationen für Kundenmagazin COOP

Kunde: JOURNAL INTERNATIONAL the Home of Content GmbH

Christian Sommer

posted in: News | 0

Illustrationen – Thema: Handreichung für bedrohte Kommunalpolitiker

Kunde: Nationales Zentrum für Kriminalprävention (NZK)

Informationen für Selbständige aus der Kreativbranche in Zeiten der Corona-Pandemie

posted in: News | 0

Wir sammeln Links und aktualisieren regelmässig.

__________________________________________________________________________________________________

 

Stand Donnerstag, 26.03.2020

  • Artikel in der Süddeutschen Zeitung über den bürokratischen Weg der Grundsicherung für Künstler
  • Initiative Bild nimmt als Vertreter der Kreativwirtschaft kritisch Stellung zu den aktuellen Sofortmaßnahmen der Bundesregierung
  • Umfrage von Kreatives Sachsen, wie die Auswirkungen von Corona auf die Kreativwirtschaft wirkt. Bitte nehmt teil! 
  • die PAGE hat ein paar Links an Hilfe für Freelancer gesammelt

Stand Mittwoch, 25.03.2020

  • FAQ’s vom Bundesfinanzministerium zum Milliarden-Schutzschild für Deutschland

Stand Dienstag, 24.3.2020

Stand Montag, 23.3.2020

  • Tagessschau: Milliardenhilfen für Unternehmen, Solo-Selbstständige, Mieter, Familien – mit einzigartiger Geschwindigkeit hat die Bundesregierung ein Paket gegen Corona-Folgen geschnürt. Was genau drin steckt – ein Überblick. Direkte Finanzspritzen: Ganz kleine Firmen und Selbstständige, Musiker, Fotografen, Heilpraktiker oder Pfleger, die gerade kaum Kredite bekommen, können für drei Monate 9000 bis 15.000 Euro erhalten. Das soll unbürokratisch funktionieren – sie müssen nur versichern, dass sie durch die Corona-Krise einen Liquiditätsengpass haben. Insgesamt stellt die Regierung bis zu 50 Milliarden Euro bereit.

Stand Freitag, 20.3.2020

Stand Donnerstag, 19.3.2020